"Liebe & Desaster"

von » Roger Trash

» rogertrash.de


€ 14,50



REP024
Typ: CD
Erscheinungsjahr: 2009

Es war nicht so, wie es hätte sein können. Unerschrockenheit bleibt Trumpf und das Ass im Ärmel. Wirklichkeit ist ja sowieso etwas, das nicht verschwindet, wenn wir aufhören, daran zu glauben. Musik liegt in der blauen Luft und sucht sich ihre Geschichten und Protagonisten. Worte sind zum Treffen da und Melodien zum Packen. Die Produzenten Serge Corteyn und Steven Shultz haben seine Songs zwischen Schlichtheit und opulenter Geräuschkulisse sehr sorgfältig instrumentiert. Natürlich wird hier aufgehübscht, verfremdelt und inszeniert. Hier wird nichts neu erfunden. Und doch riechen seine Lieder nach Wahrhaftigkeit und tragen den Wunsch auf den Lippen, die Befindlichkeiten fremder Menschen zu streifen. Kein Wunsch der frommen Sorte, wohl eher die Suche nach Komplizenschaft. Es ist die wundersame, bizarre Liaison von Liebe & Desaster, die fast durch alle Lieder blitzt. Roger Trash lässt durch seine wendige Wortarbeit stets offen, wer von beiden denn nun zuerst da war. Dabei sitzt der Interpret mal auf der Bank der Enttäuschten, der Verliebten, der Verlassenen oder der Seitenspringer. Das macht er behände und souverän ausgewildert und hinterlässt uns ein wehmütiges und trotzdem auch wohliges Gefühl. Eine schöne Erinnerung an jene Zeit, in der wir zwischen Künstler und Werk noch nicht unterscheiden mussten. [Text: Katharina Moosbach-Seidel]

» Pressematerial