"Ewiger Mai"

von » Jan Koch

» jankoch.org


€ 10,00



REP028
Typ: CD
Erscheinungsjahr: 2010

Mein Erstling wird gebraut aus Aufbruchsstimmung, Traurigkeit und einer Messerspitze Zorn. Wer unter Humor etwas Ähnliches versteht wie ich, wird auch davon viel finden. Lyrisch sind einige Dichter aus der nicht zeitgenössischen Literatur durch die Landschaft gehuscht. Oscar Wilde hat ein Zitat hinterlassen, andere nur ein wenig Geruch. Man findet das ein oder andere Experiment mit zweiter Gitarre oder gedoppeltem und zweistimmigem Gesang. Im Falle von Fragen bleibt das Ergebnis umstritten. Deshalb wird es auf Schall & Rauch noch einmal auftauchen, diesmal ohne Schnickschnack. Über das Album verteilt ist eine Mai-Trilogie, deren mittleren Teil Eine kleine Weile ich manchmal gerne als das schönste Liebeslied in deutscher Sprache bezeichnet habe. Mittlerweile bin ich mir da aber nicht mehr so sicher. Wahrscheinlich heißt das schönste deutschsprachige Liebeslied doch eher Wirst du mich leiden. Es ist ebenfalls von mir und wird auf einem späteren Album vertreten sein. Ich möchte noch das Titellied Ewiger Mai ansprechen. Es liefert sowohl musikalisch als auch in der Haltung meinen ersten Versuch zur Verbindung von Liedermachen und meiner heimlichen Liebe Heavy Metal. Und übrigens: Old Inverness ist nicht der Name einer Stadt. [Text: Jan Koch]

Erstveröffentlichung: 2006
Wiederveröffentlichung auf Reptiphon: 2010

» Pressematerial